Reiseblog Travel Sisi

Mein Yoga Retreat auf Koh Yao Noi ist voll im Schwung. Zwei Yoga Lektionen halten mich jeden Tag auf Trab und zwischendurch habe ich genug Zeit, um die schöne Insel zu erkunden. Auf Koh Yao Noi habe ich das gefunden, was ich vor gut einem Jahrzehnt noch fast überall in Thailand erlebt habe. Heute ist das leider eher zur Seltenheit geworden, denn Thailand ist mittlerweile zu einem Massenreiseziel mutiert. Auf meiner Yoga Insel gibt es zwar auch Touristen, aber zum Glück nicht in Massen. Die Unterkünfte bestehen hauptsächlich aus kleinen putzigen Bungalowanlagen, die ganz entspannt ziemlich entfernt voneinander angesiedelt sind.

Yoga Retreat Thailand – Fein essen auf Koh Yao Noi

Frühstück ist bei meinem Yoga Retreat mit dabei, aber zweimal am Tag mache ich mich auf die Suche nach Thailändischen Leckereien. Auf Koh Yao Noi muss man nicht lange suchen, denn hier wird noch authentisches Kochen praktiziert. Die Restaurants bestehen meistens nur aus ein paar wenigen Tischen. Auf Koh Yao Noi freuen sich die Besitzer der kleinen Restaurants über jeden Gast. Sie begrüssen mich strahlend und sind total freundlich. Genau so, wie man sich Thailänder vorstellt. Mein Lieblingsgericht auf der Insel ist definitiv der Papayasalat.

Papayasalat Koh Yao Noi

In jedem Restaurant schmeckt er etwas anders, aber immer total lecker. Meistens bin ich auf meiner Yoga Insel zu Fuss unterwegs. Von meiner Lodge kann ich in einem schönen Spaziergang den Hafen mit seinem coolen Steg erreichen.

Steg auf Koh Yao Noi

Auch ein wunderschöner Strand ist mit einem kleinen Fussmarsch gut erreichbar. Unterwegs kaufe ich mir am Strassenrand noch einen leckeren Strandsnack.

Shop auf Koh Yao Noi

Yoga Retreat Thailand – Happy Beach Life auf Koh Yao Noi

dann chille ich am herrlichen Beach. Das Beste: Dieser wunderschöne Strand gehört mir ganz alleine! Weit und breit ist kein Mensch zu sehen.

Chillen am Strand von Koh Yao Noi

Aber nicht nur ich scheine diesen Strand zu lieben. Ein paar kreative Tierchen verzieren den Sand ganz toll.

Stranddeko Koh Yao Noi

Yoga Retreat Thailand – Authentik pur auf Koh Yao Noi

leihe ich mir bei meiner Yoga Lodge auch ein Bike aus und düse der wunderschönen Küste entlang. Die Strasse ist kaum befahren und das Fahrrad fahren macht auf Koh Yao Noi noch so richtig Spass. Hier ist Thailand noch so, wie ich es bei meiner ersten Reise in das schöne Land kennen gelernt habe. Das war damals in 2001. In der Zwischenzeit hat der Tourismus leider ziemlich geboomt und es ist schwierig auf Thailand noch einsame Plätze zu finden. Auf Koh Yao Noi gibt es sie aber zum Glück noch. Ich fahre vorbei an herrlichen Stränden.

Strand auf Koh Yao Noi

Mache coole Funde.

Strandfund auf Koh Yao Noi

Schmunzle über lustige Schilder.

Schild auf Koh Yao Noi

Und entdecke wunderschöne Chillplätzchen.

Chillplatz auf Koh Yao Noi

Ich finde authentische kleine Beach Restaurants.

Beach Restaurant Koh Yao Noi

Und beobachte das Schaukeln von Fischerbooten.

Boote auf Koh Yao Noi

Auf Koh Yao Noi ist Thailand noch in bester Ordnung. Ich hoffe sehr, dass diese Insel ihren authentischen Charme möglichst lange noch bewahren kann. Für mein Yoga Retreat schafft die Insel das perfekte Ambiente. Auch die Umgebung lässt einem herrlich chillen und relaxen.

Hast du auch bereits ein Yogaretreat gemacht? Warst du vielleicht sogar auf einem Yoga Retreat in Thailand? Was sind deine Erfahrungen? Wie immer freue ich mich sehr über deinen Kommentar! 

Namaste,
Eure Travel Sisi

Dir gefällt dieser Artikel? Möchtest du noch mehr schöne Reise- und Hoteltipps und Interessantes aus der Schweiz und aller Welt erfahren? Damit du nichts verpasst, folgst du mir am besten gleich mal auf Facebook, Twitter, Pinterest oder Instagram. Ich freue mich auf dich!

Lese auch:
Yoga Retreat Thailand: Vorfreude (Teil I)
Yoga Retreat Thailand: Anreise (Teil II)
Yoga Retreat Thailand: Yoga Lektionen (Teil III)

2 Comments

LEAVE A COMMENT

FEEDBACK

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Folge Travel Sisi auf Facebookschliessen
oeffnen