Reiseblog Travel Sisi

Kreta, Korfu, Athen und auch Mykonos, Kos und Rhodos kennt jeder. Das ist das Griechenland, wo es die meisten Reisenden hinzieht. Aber kennst Du Epiros? Dieser Teil Griechenlands liegt genau gegenüber von der Insel Korfu. Du musst in Griechenland nämlich nicht unbedingt auf eine Insel. Glaub mir, auch das griechische Festland ist absolut sehenswert! Im Epiros fühlt sich der Massentourist zum Glück nicht wohl. Dafür gibt es viel zu wenige Hotels. Stattdessen wohnt man hier in gemütlichen Pensionen und kleinen Hotels. Die Region Epiros lockt mit viel Authentik, landschaftlicher Schönheit und wunderschönen Badebuchten. Mal sehen, ob sich dies alles in einen perfekten Tag verpacken lässt. Mein Mietwagen steht bereit, denn damit lässt sich der Epiros am besten erkunden.

Sightseeing im Epiros – Geschichtliches erfahren beim Totenorakel Nekromanteion
Die Farben des Epiros sind eindeutig blau und grün. Manchmal fahre ich der Küste entlang und blicke auf herrlich blaues Meer. Dann geht es über sanfte Hügel und ich blicke auf weite und herrlich grüne Täler.

Mein perfekter Tag im Epiros Blick über die herrliche Landschaft

Mein perfekter Tag in Epiros beinhaltet natürlich etwas Geschichte. Davon hat Griechenland bekanntlich ziemlich viel zu bieten. Auf einem Hügel im Tal des Flusses Acheron schlendere ich durch das Totenorakel der antiken Stadt Ephyra. Nekromanteion war in der antiken Welt weithin bekannt und selbst Odysseus suchte hier Rat! Die Ruinen des Totenorakels sind imposant.

Mein perfekter Tag im Epiros die Ruinen des Nekromanteions sind beeindruckend

Mein perfekter Tag im Epiros Blick vom Nekromanteio auf die Umgebung

Mein perfekter Tag im Epiros Kellergewölbe beim Nekromanteio

Ganz speziell ist der Gewölbekeller, den ich über eine schmale und steile Treppe erreiche. Die Akustik ist toll. Wofür dieser Keller wohl diente? Das ist nicht bekannt und ich kann mir selber meine Ideen spinnen.

Zurück im Dorf Mesopotamus bestelle ich wie ein richtiger Local einen Cafe Fredo im hübschen Dorfcafe. In der Bäckerei kaufe ich mir eine griechische Leckerei und gehe damit ein wenig durchs Dorf. Ich geniesse die authentische Atmosphäre, die dieses kleine Dorf bietet.

Mein perfekter Tag in Epiros Griechische Bäckerei

Mein perfekter Tag in Epiros Griechisches Leben beim Nekromanteio

Sightseeing im Epiros – Kristallklares Wasser am Fluss Acheron
Die Fahrt geht weiter Richtung Parga und südlich von der Stadt erreiche ich den Fluss Acheron. Auch zu diesem Fluss gibt es eine Geschichte: Der Sage nach soll Acheron der Eingang zum Hades, der Unterwelt, sein. Wenn ich mir diese Flussschönheit so anschaue, muss die Unterwelt aber ganz toll sein! Der Acheron ist ein echtes Naturparadies.

Mein perfekter Tag im Epiros Libelle beim Fluss Acheron

Mein perfekter Tag im Epiros der Fluss Acheron

Mein perfekter Tag im Epiros Wanderung beim Fluss Acheron unter schattenspendenen Bäumen

Da ich zur Mittagszeit hier eintreffe, schätze ich das Wasser umso mehr: Ich ziehe meine Schuhe aus und kühle meine Füsse im eisigen Wasser. Entlang des Flusses wandere ich gemütlich im Schatten der Bäume zur Quelle. Am Acheron kannst Du übrigens auch mit Booten fahren oder auf Pferden reiten.

Sightseeing im Epiros – Das flüssige Gold entdecken
Am frühen Nachmittag erreiche ich Parga. Auf dem Weg zur alten Olivenfabrik Paragaea gehe ich durch charmante enge Gassen. Bei einer Führung (EUR 3.50) erfahre ich viel Wissenswertes über die Produktion von Olivenöl und auch die Geschichte dieser Mühle, die 1974 geschlossen wurde. Anschliessend verkoste ich das feine Öl und lerne die Unterschiede erkennen. Ich höre, dass nicht die Farbe ein gutes Olivenöl ausmacht, sondern der Geruch und Geschmack.

Mein perfekter Tag im Epiros Eingang zur Olivenöldegustation bei Paragaea

Mein perfekter Tag im Epiros Olivenölmuseum bei Paragaea in Parga

Mein perfekter Tag im Epiros Olivenöldegustation bei Paragaea in Parga

Mein perfekter Tag im Epiros Olivenölshop von Paragaea in Parga

Ilias, der Besitzer, hat diese alte Olivenfabrik vor wenigen Jahren gekauft und aus der Ruine ein wunderbares Olivenölparadies geschaffen. Im Shop finde ich prima Souvenirs für die Daheimgebliebenen. Es gibt nicht nur Olivenöl, sondern auch Kosmetikartikel und Kräuter. Zudem bietet Ilias neu auch Kochkurse, bei denen natürlich reichlich Olivenöl zum Einsatz kommt.

Sightseeing im Epiros – Griechischer Wein & Essen
Auf der Suche nach einer Taverne für das Mittageseen gehe ich durch enge Gässchen vorbei an putzigen Häusern hinunter zur Promenade. Ein wunderbarer Blick auf das Meer empfängt mich. Hier kann man noch Fischern bei der Arbeit zusehen. Authentik pur! Im Sodia lasse ich mich auf einem der bequemen Stühle nieder. Mein Magen knurrt, aber das ist in dieser Taverne auch gut so. Die Speisen sind absolut lecker und der Besitzer hört nicht auf, mir weitere Köstlichkeiten aufzutischen. Gestartet wird natürlich mit Ouzo und Meze!

Mein perfekter Tag im Epiros Taverne Sodia in Parga

Mein perfekter Tag im Epiros Besitzer der Taverne Sodia in Parga

Mein perfekter Tag im Epiros Shrimps Saganaki in der Taverne Sodia in Parga

Mein perfekter Tag im Epiros Dessert in der Taverne Sodia in Parga

Glücklicherweise habe ich nach dem Essen den Aufstieg auf die venezianische Zitadelle hoch über dem Dorf geplant. Der Aufstieg ist perfekt, um die Kalorien wieder loszuwerden. Aber zuerst wird mir noch ein griechisches Dessert serviert: Es gibt Baklava mit Vanilleeis. So lecker! Darauf folgt Canella, ein ganz toller griechischer Schnaps.

Sightseeing im Epiros – Blick über Parga
Es geht eine enge Gasse steil den Berg hoch. Unterwegs habe ich immer wieder tolle Aussichten über die Bucht von Parga. Der steile Weg lohnt sich unbedingt, denn die Sicht von der Burg über Parga ist atemberaubend!

Mein perfekter Tag im Epiros tolle Aussichten auf dem Weg zur Burg von Parga

Mein perfekter Tag im Epiros Blick über die Bucht vor Parga

Mein perfekter Tag im Epiros Travel Sisi auf der Burg von Parga

Mein perfekter Tag im Epiros Blick auf Parga von der Burg

Die Stadt mit den kleinen Häusern sieht auch von oben toll aus. Wenn Du länger bleiben möchtest, machst Du es Dir am besten im Cafe gemütlich.

Mein perfekter Tag im Epiros – Authentisches Griechenland entdecken
Das Dörfchen Parga ist ein echtes Juwel. Die kleinen Gässchen laden zum Schlendern und Entdecken ein. Hier scheint die Zeit still zu stehen und ich habe das Gefühl, ein Stück echtes Griechenland zu entdecken.

Mein perfekter Tag im Epiros die Gassen von Parga

Mein perfekter Tag im Epiros Einheimischer in Parga

Mein perfekter Tag im Epiros Haus in Parga

Mein perfekter Tag im Epiros Haus mit Bougainvillea in Parga

Mein perfekter Tag im Epiros Katze in Parga

Mein perfekter Tag im Epiros Promenade in Parga

Mein perfekter Tag im Epiros Fischer in Parga

Gegen Abend setze ich mich an der Promenade ins Aegis Dine & Drink und lasse den herrlichen Tag im Epiros bei gutem Essen und Trinken ausklingen.

Travel Sisi’s Tipps für den Epiros:
Der Flughafen vom Epiros heisst Preveza. Er wird von einigen europäischen Destinationen angeflogen und neu auch in den Sommermonaten mit einem Charter von Rhomberg Reisen ab dem schweizerischen Altenrhein. Alternativ erreichst Du die Stadt Igoumenitsa mit der Fähre von Italien aus. Ich empfehle Dir einen Mietwagen, um die Schönheit des Epiros intensiv zu erleben. Im Epiros stehen Hotels, Pensionen und Ferienhäuser zur Auswahl. Der Spezialist www.rhomberg-reisen.com hat diese authentische Region im Angebot. Sie lässt sich übrigens perfekt mit einem Aufenthalt auf der Insel Lefkas kombinieren.

Warst Du auch bereits im Epiros unterwegs? Was sind Deine Highlights in dieser griechischen Region? Hinterlasse mir doch einen Kommentar, ich freue mich!

Na diaskedasoun,
Deine Travel Sisi

Rhomberg Reisen hat mich zu dieser Reise eingeladen. Vielen Dank dafür! Du kannst aber natürlich trotzdem sicher sein, dass dieser Bericht meiner persönlichen Meinung und Begeisterung entspricht.

Dir gefällt dieser Artikel? Möchtest du mehr schöne Reisetipps und Interessantes aus Europa und aller Welt erfahren? Damit du nichts verpasst, folgst du mir am besten gleich mal auf Facebook, Twitter oder Instagram. Ich freue mich auf Dich!

2 Comments

LEAVE A COMMENT

FEEDBACK

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Folge Travel Sisi auf Facebookschliessen
oeffnen