Reiseblog Travel Sisi

Bald ist das Jahr zu Ende und ich freue mich sehr, dass ich so viele wunderbare Reisen gemacht und viele unvergessliche Highlights erlebt habe. Wenn Du Dich an den Anfang des Jahres erinnerst, war mein Wort fürs 2016 Fernweh. Dem habe ich dieses Jahr wieder einmal ordentlich nachgeben können. Und bestimmt nicht zum letzten Mal! Als schöner Abschluss für das Jahr lasse ich hier noch einmal meine 10 Reisehighlights Revue passieren:

Reisehighlights 2016 – Nummer 1: Mein chilligster Tag
Ganze 8 Euro hat mich dieser Tag gekostet. Genau das zahlst Du nämlich für einen Strandkorb im wunderbaren Sankt Peter-Ording. Hier war ich mit meiner kleinen Familie im Sommer on Tour. Den Strandkorb habe ich uns im Vorfeld gemietet, denn es war schon immer mein Traum, einmal in so einem Teil zu sitzen. Und glaub mir, es war einfach herrlich!

Strandkörbe bei SPO

Ich kann Dir das also nur empfehlen und was Du neben dem Chillen im Strandkorb sonst noch erleben kannst im hippen Sankt Peter-Ording, erzähle ich Dir hier.

Reisehighlights 2016 – Nummer 2: Mein coolstes Hotelzimmer
Kleine und kreative Boutiquehotel sind meine Passion. Auch dieses Jahr habe ich wieder in ein paar wunderbaren Hotelperlen geschlafen und tolle Hotelipps für Dich gesammelt. Den krönenden Abschluss hat das Hotel Anker in Luzern gemacht. Zwei Jahre wurde dieses wunderbare Gebäude renoviert und Mitte Dezember eröffnet. Knapp zwei Wochen später staune ich über das fabelhafte und megacoole Ergebnis.

travel-sisi-im-anker-luzern

Da sag ich einfach nur: Geh hin und schau es Dir selber an. Oder besser: Bleib diesem Hotel fern, denn dann habe ich bei meinem nächsten Trip nach Luzern hoffentlich auch wieder ein Zimmer frei!

Reisehighlights 2016 – Nummer 3: Mein schönster Beach
Ganz viel weiss und ganz viel blau. Und dazwischen drin einfach nur ich. Herrlich! Den Egremni Beach werde ich bestimmt nicht so schnell vergessen.

Reisetipps Lefkada Travel Sisi am Egremni Beach

Seit dem Erdbeben auf der Insel Lefkada Anfang 2016 ist dieser tolle Strand nur mit dem Boot erreichbar. Die Anreise ist deshalb zwar etwas länger, aber dafür teilst Du Dir den wunderbaren Strand nur mit den anderen Passagieren. Was Du sonst noch auf dieser griechischen Insel erleben musst, kannst Du hier nachlesen.

Reisehighlights 2016 – Nummer 4: Mein erfrischendstes Bad
Die Nordsee war bestimmt auch nicht gerade badewannenwarm. Aber noch etwas kälter war die Aare in Bern. Dort war ich im Sommer für ein Weekend und habe gemacht, was alle Locals machen: In der Aare schwimmen.

travel-sisi-schwimmt-in-der-aare

Das war ein absolutes Highlight und ich musste die ganze Zeit kichern im Wasser. Es war einfach so cool!

Reisehighlights 2016 – Nummer 5: Meine süsseste Versuchung
Wenn Du in Madrid bist, wirst Du bestimmt irgendwo von der Chocolate con Churros hören. Das typisch spanische Gericht wird in Madrid sehr authentisch serviert und das konnte ich mir natürlich nicht entgehen lassen.

Reisetipps Madrid Chocolate con Churros

Mein Fazit: Ich kann mich nicht erinnern, jemals so etwas Süsses gegessen zu haben. Was für eine unvergessliche und absolut sättigende Erfahrung! Aus Madrid habe ich natürlich auch noch ein paar andere Reisetipps mitgebracht.

Reisehighlights 2016 – Nummer 6: Mein bestes Fortbewegungsmittel
Unvergesslich für dieses Jahr bleibt mir unser tolles Fahrrad auf der Insel Föhr. Das Hoftel Föhr ist die perfekte Unterkunft für Familien mit kleinen Kindern oder sogar Babies. Seit diesem Sommer vermieten die Besitzer total coole Lastenräder. Das haben wir getestet und sind damit über die wunderbare Insel gedüst.

Fahrradmiete Hoftel Föhr

Absolut empfehlenswert!

Reisehighlights 2016 – Nummer 7: Meine schönste Aussicht
Am Allerliebsten besteige ich Berge oder Türme oder hohe Gebäude, denn eine gute Aussicht ist für mich ganz wichtig. Im Schweizer Kanton Tessin habe ich dafür eine Wanderung auf mich genommen. Nach ungefähr einer Stunde hat sie mich an die Ponte Tibetano Carasc geführt. Was für ein Ausblick!

Travel Sisi auf der Ponte Tibetana im Tessin

Seit 2015 gibt es diese Brücke und gibt Wanderern die Möglichkeit, einen weiteren schönen Tagesausflug im Tessin zu erleben.

Reisehighlights 2016 – Nummer 8: Mein schönster Sonnenuntergang
Wie Du weisst, bin ich ein absoluter Sonnenuntergangsfanatiker. Im April war ich einen ganzen Monat auf Bali. Die Insel hat mir und meiner Familie fast an jedem Tag einen absolut wunderbaren Sonnenuntergang geboten.

Mit Kleinkind in Bali Sonnenuntergang am Echo Beach

Wir sind deshalb sehr gerne gegen Abend zum Strand, um das herrliche Spektakel zu geniessen. Was Du mit einem Kleinkind sonst noch Schönes auf Bali erleben kannst, erfährst Du in diesem Artikel.

Reisehighlights 2016 – Nummer 9: Das beste Essen
Genau so wichtig, wie schöne Aussichten und Sonnenuntergänge ist für mich leckeres Essen. Am liebsten auch noch in einem sehr authentischen Restaurant. Davon habe ich in Sizilien haufenweise gefunden und das Essen war jedes Mal himmlisch!

sizilien-reisetipps-nudeln-mit-porcini-vom-etna-in-taormina

Wenn Du also gutes italienisches Essen liebst, dann nichts wie hin auf diese Insel. Dort gibt es natürlich auch noch ein paar andere schöne Dinge zu sehen und erleben.

Reisehighlights 2016 – Nummer 10: Das lustigste Reiseerlebnis
Zum Abschluss meiner Reisehighlights für dieses Jahr geht es nochmals auf die wunderbare griechische Insel Lefkada. Oder besser gesagt auf das Meer davor. Dort habe ich nämlich das lustigste Erlebnis auf Reisen. Wie gesagt, muss man den Egremni Beach mit dem Boot erreichen. Mein Boot war riesig und es hatte sogar eine Rutschbahn an Bord. Ich glaube, eigentlich war diese für die Kinder gedacht, aber diesen Spass konnte ich mir nicht entgehen lassen! Und ja, es gibt leider kein Foto von diesem herrlichen Moment. Für einmal habe ich meine Kamera aus der Hand gelegt und einfach nur gelacht.

Was hast Du 2016 Schönes erlebt? Was sind Deine persönlichen Reisehighlights? Wie immer freue ich mich auf Dein Feedback! 

2017 wird bestimmt reisetechnisch ebenfalls ein tolles Jahr für mich. Ein paar spannende Destinationen spuken mir schon im Kopf herum. Ich freue mich sehr, wenn Du also weiterhin dabei bleibst und mich auf meinen Trips mit und ohne Kind begleitest! Jetzt rutsch aber erst mal prima ins neue Jahr und lass es Dir gut gehen an einem hoffentlich wunderbaren Ort!

Happy Travels,
Deine Travel Sisi

Dir gefällt dieser Artikel? Möchtest du mehr schöne Tipps und Interessantes aus Europa und aller Welt erfahren? Damit du nichts verpasst, folgst du mir am besten gleich mal auf Facebook, Twitter oder Instagram. Ich freue mich auf Dich!

2 Comments

LEAVE A COMMENT

FEEDBACK

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Folge Travel Sisi auf Facebookschliessen
oeffnen