Reiseblog Travel Sisi
Radtour im Müritz-Nationalpark

Bei einem Urlaub in der Mecklenburgischen Seenplatte gibt es eigentlich nur zwei Varianten, um dieses wunderbare Gebiet so richtig zu erleben: Ein Hausboot oder Kanu mieten und damit durch die herrliche Seenwelt schippern oder ein Fahrrad mieten und damit durch die Gegend düsen. Unser kleiner Globetrotter kann noch nicht schwimmen und sitzt auch nicht gerne allzu lange still. Für uns kam deshalb nur die zweite Option in Frage. Wir wollen eine Radtour im Müritz-Nationalpark machen und dabei die umliegenden Seen erkunden. Hier erfährst Du, was wir auf diesem Tagesausflug alles erlebt und welche Abenteuer auf uns gewartet haben.

Radtour Müritz-Nationalpark: Die Fahrradmiete

Wenn Du wie wir im Aparthotel Seepanorama oder im Ferienpark Müritz untergebracht bist, musst Du für die Fahrradmiete nicht weit gehen. Die Fahrradstation ist nämlich mitten im Ferienpark untergebracht. Wir schauen hier gleich nach Ladenöffnung vorbei und werden sehr freundlich mit Fahrrädern ausgestattet. Für unseren kleinen Globetrotter gibt es einen coolen Kindersitz. Einen Helm gibt es sogar kostenlos dazu. Die Tagesmiete beträgt pro Fahrrad EUR 6. Der Kindersitz kostet noch einmal EUR 2.50.

Radtour Müritz-Nationalpark: Das Abenteuer ruft

Da wir ein Stück des nahen Müritz-Nationalparks erkunden möchten, entscheiden wir uns für die 30km lange Nationalpark-Runde. Gleich hinter dem Ferienpark erwartet uns bereits die wunderbare Naturlandschaft. Ganz eben führt uns der autofreie Weg durch eine herrliche Waldlandschaft Richtung Norden.

Radtour Müritz Nationalpark Fahrradschild

Die erste Verschnaufpause legen wir am Leppimsee ein, der mit einem kleinen Abstecher schnell erreicht ist.

Radtour Müritz Nationalpark Leppinsee

Kurz danach erreichen wir den Müritz-Nationalpark.

Radtour Müritz Nationalpark perfekter Familienausflug

Radtour Müritz Nationalpark Eingang in den Park

Aus der Teerstrasse wird jetzt eine Piste und das Abenteuer los. Die Tage vor unserer Radtour hat es ziemlich geregnet. Dementsprechend ist der Boden total aufgeweicht und wir müssen immer wieder grosse Wasserlöcher umfahren. Der Wald wird wilder und die Äste der mächtigen Bäume links und rechts von diesem furchigen Weg reichen uns bis knapp über die Köpfe. Diese Landschaft erinnert sehr an einen Urwald irgendwo in Asien. So exotisch hatte ich das hier nicht erwartet! Was es doch für coole Ecken in Deutschland gibt! Aber diese abenteuerliche 4×4-Fahrt hat auch seine Tücken und deshalb gibt es von diesem unvergesslichen Waldabschnitt auch kein einziges Foto: Mücken! Und zwar massenhaft! Sobald ich mein Tempo reduziere, werde ich von Mücken regelrecht attackiert! Das feuchte Klima, das die vergangenen Tage hier in diesem Urwald gezaubert haben, macht den Mücken wohl ganz besonders viel Spass.

Wenn Du Dich also für eine Radtour durch den Müritz-Nationalpark entscheidest, darfst Du eins nicht vergessen: Mückenspray!

Radtour Müritz-Nationalpark: Wunderbare Natur

Radtour Müritz Nationalpark wunderbare Waldabschnitte

Radtour Müritz Nationalpark Walderdbeeren

Wir düsen so schnell es geht weiter und kommen bald in einer entspannteren Gegend an. Hier hat es viele Nadelbäume und wir entdecken sogar Walderdbeeren! Auf der Karte sehen wir, dass wir nun an Fischteichen vorbei cruisen. Wir sehen sie aber nicht. Dafür geniessen wir die weite schöne Landschaft mit den herrlichen Blumen.

Radtour Müritz Nationalpark wunderbare Blumen nahe der Fischteiche

Radtour Müritz-Nationalpark: Tiersichtung inklusive

Und plötzlich sehen wir ein Reh! Ja richtig, einfach so vom Fahrrad sehen wir ein Reh im Gebüsch! Und zwar nicht nur eines, sondern eine ganze Familie! Bis ich meine Kamera zur Hand habe, ist nur noch eines der Tiere da und schaut uns neugierig an. Das nenne ich mal Natur pur. I like!

Radtour Müritz Nationalpark Reh im Wald

 

Radtour Müritz-Nationalpark: Die Pause ist verdient

Unser nächster Stop ist die Bolter Mühle.

Radtour Müritz Nationalpark Bolter Mühle

Hier packt uns auch der Hunger und wir kehren im Fischer- und Anglerhof Bolter Schleuse ein. Die fangfrischen Fischbrötchen schmecken besonders lecker. Für den kleinen Globetrotter gibt es feine Kartoffelpuffer.

Radtour Müritz Nationalpark Fischer und Anglerhof Bolter Schleuse

Radtour Müritz Nationalpark Essen im Fischer- und Angerhof Bolter Mühle

Radtour Müritz Nationalpark Räucherei beim Fischer und Anglerhof Bolter Schleuse

Radtour Müritz-Nationalpark: Der Regen kommt

Gestärkt führt uns die nächste Etappe durch wunderbare endlos weite Mohnfelder. So schön!

Radtour Müritz Nationalpark Mohnfeld

In Rechlin stoppen wir bei der Seebrücke nochmals, denn hier gibt es eine tolle kleine Badestelle an der kleinen Müritz. Fürs Schwimmen ist es an diesem Tag leider etwas zu kalt an der schönen Bucht. Wir fahren bald weiter.

Radtour Müritz Nationalpark Seebrücke Rechlin

Das ist auch eine gute Idee, denn der Regen lässt nicht lange auf sich warten. Wir müssen uns unterstellen. Danach haben wir nicht mehr allzu viele Kilometer vor uns, die wir auch bei leichtem Regen locker schaffen.

Radtour Müritz Nationalpark Regen

Radtour Müritz-Nationalpark: Letzter Stop in Mirow

Bei der Schleuse in Mirow sieht das Wetter bereits wieder besser aus. Hier lohnt es sich auch das Schloss Mirow und die Liebesinsel zu besichtigen.

Radtour Müritz Nationalpark Schleuse Mirow

Radtour Müritz Nationalpark Schloss Mirow

Radtour Müritz Nationalpark Liebesinsel Mirow

Radtour Müritz-Nationalpark: Happy End

Jetzt trennen uns nur noch wenige Kilometer von unserer Unterkunft im Aparthotel Seepanorama. Zurück im Ferienpark Mirow strahlt uns die Sonne schon wieder an. Und weisst Du, was ich jetzt mache? Genau, ich hüpfe in den wunderbaren Granzower See!

Radtour Müritz Nationalpark Travel Sisi am Granzower See

Das perfekte Ende für einen perfekten Tag auf dem Fahrrad!

Warst Du auch bereits an der Mecklenburgischen Seenplatte? Oder hast Du vielleicht sogar eine Radtour im Müritz-Nationalpark gemacht? Was sind Deine Erfahrungen und Tipps? Wie immer freue ich mich sehr über Deinen Kommentar! 

Happy Ride,
Deine Travel Sisi

Dir gefällt dieser Artikel? Möchtest du mehr schöne Reisetipps und Interessantes aus Europa und aller Welt erfahren? Damit du nichts verpasst, folgst du mir am besten gleich mal auf Facebook, Twitter oder Instagram. Ich freue mich auf Dich!

2 Comments

LEAVE A COMMENT

FEEDBACK

Folge Travel Sisi auf Facebookschliessen
oeffnen
%d Bloggern gefällt das: