Reiseblog Travel Sisi
Azoren mit Kleinkind

Ich habe gewusst, dass die Azoren sehenswert ist. Aber dass wir dort so einen tollen Familienurlaub verbringen würden, hatte ich nicht geahnt. Klar, die Anreise dauert – vor allem für uns Schweizer – etwas länger. Aber es lohnt sich wirklich sehr! Ich und meine zwei Globetrotter – der kleinere davon war bei der Reise gerade drei geworden –  hatten eine unglaublich schöne Zeit auf der Azoreninsel São Miguel. Hier erwartet dich viel schöne Natur, gutes Essen und wunderbare Aussichten. An tollen Wanderungen mangelt es nicht und auch am Strand buddeln ist auf den Azoren angesagt. Damit du dich auch mit einem kleinen Traveller auf den Azoren einfach zurecht findest, habe ich dir hier meine Reisetipps für die Azoren mit Kleinkind zusammengestellt.

Azoren mit Kleinkind: Die perfekte Inselwahl

Die Azoren bestehen aus neun Inseln. Es heisst, wenn man nur eine davon gesehen hat, hat man die Azoren nicht besucht. Davon haben wir uns aber nicht irritieren lassen und unsere Reise auf die Hauptinsel São Miguel limitiert. Dort gibt es so viel zu sehen und zu erleben, dass ich dir das mit einem Kleinkind auch sehr empfehlen kann. Mit Kind reist man ja sowieso viel langsamer und dafür ist die Insel São Miguel gross und spannend genug, um einen perfekten Urlaub zu haben.

Azoren mit Kleinkind: Die richtige Reisezeit

Der Sommer zwischen Juni und September ist die beliebteste Reisezeit für die Azoren. Die Temperaturen liegen dann bei ungefähr 25 Grad und es regnet nur ganz wenig. Wir waren mitten im Winter unterwegs und haben diese ruhige Zeit sehr genossen. Es hatte immer angenehme 15-19 Grad und wenn die Sonne schien, war es sogar richtig schön warm.

Azoren mit Kleinkind: Anreise einfach gemacht

Von der Schweiz aus haben wir nicht wirklich eine grosse Auswahl an Airlines, um auf die Azoren zu kommen. Es gibt nur TAP. Diese Airline kann ich dir für die Reise mit kleinem Kind aber sehr empfehlen. Alle waren sehr freundlich zu uns und wir haben uns sehr wohl gefühlt an Bord. Wichtig ist vielleicht zu erwähnen, dass TAP nur maximal einen zusätzlichen Artikel für das Kleinkind kostenlos mitnimmt. Bei vielen Airlines sind es ja zwei. Wir haben uns für den Kinderwagen entschieden und den Autositz bei der Mietwagenagentur gebucht. Schön bei TAP ist, dass man kostenlos einen Zwischenstop in Lissabon oder Porto machen kann. Wenn es deine Zeit erlaubt, würde ich das auf jeden Fall machen. Alle Infos zu diesem Stopover-Programm von TAP findest du hier. Bei uns ging die Reise aus Zeitgründen sowohl beim Hin- als auch beim Rückflug direkt weiter. Unser kleiner Traveller hat sich deshalb sehr über den Spielplatz in Lissabon am Flughafen gefreut. Da ging die Zeit total schnell rum. In Ponta Delgada gibt es übrigens auch einen Kinderbereich. Allerdings ist der sehr klein.

Azoren mit Kleinkind: Ein Mietwagen ist Pflicht

Wenn du und dein Kind auch etwas von der Insel sehen möchtest, ist ein Mietwagen unumgänglich. Wir haben unseren bei billiger-mietwagen.de* gebucht inklusive Kindersitz. Weil unser Flug erst spät in der Nacht in Ponta Delgada gelandet ist, haben wir den Wagen erst am nächsten Tag im Stadtbüro abgeholt. Das war die perfekte Lösung für uns und wir waren schnell mit dem Taxi in unserem Hotel in Ponta Delgada und auch im Bett.

Azoren mit Kleinkind: Die perfekte Unterkunft für Familien

Wir haben die Unterkunft während unseres Aufenthaltes gewechselt, aber eigentlich hätten wir auch die ganze Zeit am gleichen Ort wohnen können. Alle Sehenswürdigkeiten der Insel sind ziemlich schnell erreicht, wenn du dir ein Hotel irgendwo in der Mitte der Insel aussuchst. Das Lieblingshotel von mir und dem Rest meiner Familie ist das Santa Barbara Eco-Beach Resort in Ribeira Grande. Das coole Design dieses Hotels, der Garten zum Spielen und Rumtoben, der wunderbare Pool zum Schwimmen und die Lage am schwarzen Strand zum Spielen und Buddeln und Relaxen haben die Eltern und den kleinen Globetrotter mehr als nur überzeugt!

Azoren mit Kleinkind Santa Barbara Eco-Beach Resort São Miguel

Das Zimmer ist mit einer kleinen Küche ausgestattet und auf Wunsch wird das Essen des feinen Restaurants auch ins Zimmer serviert.

Azoren mit Kleinkind: Mein Einkaufstipp

Falls du während eures Aufenthaltes selber kochen möchtest oder etwas anderes kaufen musst für dich oder dein kleines Kind, kann ich dir den Supermarkt Continente sehr empfehlen. Den gibt es an verschiedenen Standorten auf São Miguel. Hier findest du alles, was dein Herz begehrt. Meistens ist auch noch ein kleines Café angeschlossen, in dem du feine Sandwiches kaufen kannst. Perfekt für ein Picknick am Strand!

Azoren mit Kleinkind: Kinderfreundliches Sightseeing

Ponta Delgada
Ponta Delgada kannst du prima mit Kind besichtigen, denn ein Besuch der Hauptstadt lohnt sich.

Das Sightseeing kannst du für dein Kind etwas aufpeppen mit Boote beobachten am Hafen oder Rumtollen auf der Wiese vor der Erima da Mae de Deus.

Toll ist auch ein Zwischenstop auf dem Kinderspielplatz (siehe Details weiter unten). Irgendwo hatte ich im Vorfeld gelesen, dass die Stadt nicht kinderwagentauglich ist. Das fand ich gar nicht und wir waren flott mit dem Wagen unterwegs. Klar, die Gehsteine waren nicht immer breit genug oder gar nicht vorhanden, aber dafür gab es wenig bis gar kein Verkehr und wir konnten auch prima auf der Strasse gehen.

Azoren mit Kleinkind Travel Sisi mit Sohn in Ponta Delgada

Azoren mit Kleinkind Erma da Mae de Deus in São Miguel

Azoren mit Kleinkind Boote schauen in Ponta Delgada São Miguel

Ananas Plantage
In einem Vorort der Hauptstadt Ponta Delgada kannst du die Arruda Ananasplantage besuchen.

Der Besuch der Plantage ist kostenlos und man kann einfach in die Gewächshäuser marschieren und viel Wissenswertes über die feine Frucht erfahren.

Das fand unser kleiner Globetrotter auch sehr interessant und ist mit uns durch die lustigen Früchte spaziert.

Azoren mit Kleinkind Ananansplantage Arruda nahe Ponta Delgada

Azoren mit Kleinkind Ananas besichtigen nahe Ponta Delgada São Miguel

Sete Cidades
Aussichten finden kleine Travellers ja meistens etwas langweilig. Das war bei uns auch so vom imposanten Miradouro Vista do Rei. Aber wir Eltern wollten da unbedingt hoch und haben unserem kleinen Globetrotter auf der kurvigen Anreise dafür viele schöne Geschichten erzählt. Das alte Hotel Monte Palace, das gleich neben diesem Aussichtspunkt liegt, hätte ihn da schon viel mehr interessiert! Dieses Hotel ist aber mittlerweile in so schlechtem Zustand, dass wir abwechslungsweise rein sind und immer einer auf dem Parkplatz davor unser Kind unterhalten hat. Ein Besuch dieser Hotelruine mit Kind kann ich dir nicht empfehlen. Das ist viel zu gefährlich!

Azoren mit Kleinkind Hotelruine beim Vista do Rei auf São Miguel

Boca do Inferno
Aber da oben gab es dann doch noch etwas Spannendes für uns alle drei zu sehen. Deshalb kann ich dir den ganzen Ausflug in diese Eck der Azoreninsel São Miguel auch mit Kind sehr empfehlen. Der Spaziergang auf den Aussichtspunkt Boca do Inferno war für mich eines der Highlights unseres Aufenthalts. Um dahin zu gelangen, parkst du einfach beim Schild „Lagoa do Canaria“. Du gehst durch das Gate und folgst dem Weg bis zum „Miradouro“. Der kleine Traveller hat den Weg im Kinderwagen zurück gelegt. Der letzte Teil des Weges besteht aus Treppen, die wir dann zu Fuss gemeistert haben. Den Kinderwagen haben wir davor einfach stehen gelassen. Ab hier ist die Strecke ziemlich gefährlich, weil es neben dem Weg steil runter geht. Wenn du so einen aktiven kleinen Traveller wie wir hast, musst du dein Kind fest an die Hand nehmen. Die Aussicht ist aber grandios und der Besuch des Boca do Inferno lohnt sich auf jeden Fall.

Azoren mit Kleinkind Boca do Inferno

Teefarm Cha Gorreana
Unser Sohn fand es super, durch die Teeplantagen von Cha Gorreana zu spazieren. Den ganzen Wanderweg haben wir zwar nicht absolviert. Aber wir haben ein Stück davon abgelaufen und die herrliche Sicht über die Teepflanzen und die Küste sehr genossen. Es waren sogar noch ein paar Ziegen auf dem Gelände unterwegs. Im Fabriksgebäude kannst du dich nach der Wanderung mit einer kostenlosen Tasse Tee stärken und es gibt im Café sogar ein kleines Kindereck.

Azoren mit Kleinkind Wanderung durch die Teeplantage Cha Gorreana auf São Miguel

Wanderungen gibt es übrigens noch viel mehr auf São Miguel. Auf der Webseite des Tourismusverbandes kannst du dich perfekt darüber informieren. Vielleicht ist dein Kind noch kleiner und sitzt gerne in einer Trage oder Kraxe. Oder dein Kind ist schon älter und meistert längere Wanderungen prima. Dann sind Wanderungen bestimmt eine tolle Sache, um die wunderbare Natur dieser Azoreninsel noch intensiver zu geniessen.

Parque Terra Nostra
Für den Besuch dieses wunderbaren Parks solltest du für dich und deine Familie genug Zeit einplanen. Er ist riesig und es gibt viele schöne Pflanzen zu sehen. Der kleine Globetrotter fand den kleinen Fluss mit den vielen Enten besonders spannend. Es gibt auch eine Höhle und weiter hinten im Park steht sogar noch ein Aussichtsturm. Schwimmen kann man auch noch in diesem Park. Die Details zu diesem Schwimmspass findest du weiter unten.

Reisetipps Furnas São Miguel Azoren tropische Pflanzenwelt im Parque Terra Nostra

Azoren mit Kleinkind: Schwimmspass

Wenn dein Kind ein ebenso grosser Schwimmfan ist wie unser kleiner Globetrotter, werdet ihr auf den Azoren viel Spass haben. Hier könnt ihr nämlich an ganz vielen Orten in wunderbar warmem Wasser plantschen und das sogar mitten in den Wintermonaten! Unsere Badehighlights waren Folgende:

Der Wasserfall und die zwei Wasserbecken mitten im Dschungel der Caldeira Velha sind ein Hit!

Wir waren ganz früh am Morgen da und hatten alles ganz alleine für uns. Beim Wasserfall ist das Becken grösser und das Wasser war uns im Dezember zu kalt für unser Kind. Dafür haben wir alle grossen Spass gehabt im kleineren unteren Becken. Dieses kleine Jacuzzi war total schön warm und die Aussicht ein Traum!

Azoren mit Kleinkind Schwimmen in der Caldeira Velha

Umkleidekabinen und auch Duschen sind vorhanden. Der Eintritt ist Euro 2 pro Person. Unser kleines Kind war kostenlos schwimmen. Parkplätze sind direkt beim Eingang vorhanden, allerdings nur sehr wenige. Frühes Aufstehen lohnt sich deshalb doppelt!

Im Parque Terra Nostra hat sich unser kleiner Globetrotter auch wunderbar wohl gefühlt! 

Es gibt ein grosses Becken und zwei kleinere Jacuzzis, die etwas im Wald versteckt sind. Das Wasser ist richtig braun und du darfst die Schwimmflügel auf keinen Fall vergessen.  Auch im Winter war die Wassertemperatur sehr angenehm. Wir mussten uns nur beim Umziehen sehr beeilen. Es gibt Umkleidekabinen und auch Duschen, aber alles ist im Freien. Der Eintritt kostet Euro 8 für Erwachsene. 3-10 jährige Kinder zahlen Euro 4.

Azoren mit Kleinkind Schwimmen im Parque Terra Nostra auf São Miguel

Am besten hat es dem kleinen Traveller aber bestimmt am Strand gefallen.

Der beste Strand der Azoreninsel São Miguel war für uns der Praia de Santa Barbara.

Natürlich toll, dass eines unserer Hotels gleich bei diesem Traumstrand lag! Das Wasser war für uns Eltern im Dezember zwar etwas zu frisch. Der kleine Mann hat sich davon aber nicht abbringen lassen und fröhlich im kalten Nass geplantscht.

Azoren mit Kleinkind der wunderbare Strand von Santa Barbara auf São Miguel

Azoren mit Kleinkind: Spielplätze

Einen richtigen Spielplatz haben wir nur in Ponta Delgada gesehen und auch besucht. Er hat eine tolle Lage direkt am Meer und dein Kind somit eine wunderbare Aussicht von der Schaukel.

Azoren mit Kleinkind Spielplatz in Ponta Delgada

Beim Hotel Pedras an der Nordküste von São Miguel hat es wohl auch einen kleinen Spielplatz. Diesen haben wir aber nicht besucht. Unser kleiner Globetrotter beschäftigt sich wunderbar mit einfachen Dingen wie Sand, Stecken und Steinen. Davon gibt es mehr als genug auf den Azoren und deshalb ist bei uns trotz mangelnden Spielplätzen nie Langeweile aufgekommen.

Azoren mit Kleinkind: Kinderfreundliche Restaurants

Wir waren in jedem Restaurant auf São Miguel auch mit Kind sehr willkommen. Speziell erwähnen kann ich das Restaurant Caldeiras e Vulcoes in Furnas und das Restaurant der Associacao Agricola. Beide haben eine spezielle Kinderkarte.

Das Standard-Kindermenü auf den Azoren sieht immer folgendermassen aus: Hackbällchen mit Pommes, Reis und einem Spiegelei.

Manchmal war es noch aufgepeppt mit etwas Gemüse. Der Preis liegt zwischen 4 und 5 Euro und die Portion ist so riesig, dass Mama und Papa immer mithelfen müssen! Im Restaurant der Associacao Agricola gibt es ein tolles Malheft und Stifte, die dein Kind sogar mit nach Hause nehmen kann.

Azoren mit Kleinkind Kindermenü auf den Azoren

Und dann gibt es überall auf der Insel ganz wunderbare Picknick-Plätze. Meistens haben sie auch noch eine Grillstelle dabei und die schöne Aussicht ist sowieso inklusive. Für diese Plätze musst du einfach die Augen offen halten. Sie liegen oft gleich neben der Strasse.

Ich bin sicher, du hast meine Begeisterung für die Azoren aus diesem Artikel heraus gelesen. Wenn du dir auch noch meine tollen Hoteltipps für São Miguel durchschaust – alle übrigens auch sehr kinderfreundlich – wirst du bestimmt umgehend deinen Flug buchen! Ich würde auf jeden Fall immer wieder dorthin fahren. Es ist irgendwie noch ein kleines wunderbares Paradies!

Warst du bereits auf den Azoren mit Kleinkind? Was sind deine Erfahrungen oder Reisetipps? Wie immer freue ich mich über deinen Kommentar! 

Wenn dir dieser Artikel gefällt, freue ich mich sehr, wenn du ihn auf Pinterest pinnst!

Azoren mit Kleinkind

Divirta-se,
deine Travel Sisi 

* Das ist ein sogenannter Affiliate-Link. Wenn Du drauf klickst, kostet Dich das keinen Cent mehr. Ich erhalte aber eine kleine Provision, wenn Du über diesen Link buchst und freue mich, dass Du mich dadurch in meiner Arbeit unterstützt. Dankeschön!

Dir gefällt dieser Artikel? Möchtest du noch mehr schöne Hotel- und andere Tipps und Interessantes aus Europa und aller Welt erfahren? Damit du nichts verpasst, folgst du mir am besten gleich mal auf Facebook, Twitter,  Instagram oder Pinterest. Ich freue mich auf dich!

FEEDBACK

Folge Travel Sisi auf Facebookschliessen
oeffnen
%d Bloggern gefällt das: